Zunftwanderung vom 8. Dezember

Die letzte Wanderung im 2017 führte uns ins Schwarzbubenland. Trotz der anfänglich trüben Wetteraussichten fanden sich 8 zünftige am Freitag Morgen um 0830h beim Bahnhof Dornach ein.

Nach kurzer Bahnfahrt stiegen wir in Grellingen aus und gelangten mit dem Bus zur Ponyranch wo wir den Startkaffee einnahmen.

Die Route führte uns über das Seewen Bödeli zum Hof Unterackeret. Dort angekommen zückte unser Co-Wanderleiter Valentin Kuhn 2 Flaschen Wein und zwei nahrhafte Birewegge aus seinem Rucksack. Bald gesellte sich auch Peter Sieber, der Hofherr, zu uns und es gab so manches zu erzählen. Von dort aus ging es weiter über den Hof Moos nach Himmelried.

Im Restaurant Steinegg gesellte sich unser Zunftchauffeur Robi Werdenberg zum Mittagstisch. Wir genossen ein zünftiges Essen und interessante Gespräche während es draussen kräftig zu schneien begann.

Aus diesem Grund beanspruchten wir die Gastfreundschaft im Steinig etwas länger als geplant und vier zünftige Jassbrüder liessen es sich nicht nehmen, einen Schieber zu spielen.

Um 1430h zog es uns dann wieder heimwärts. Im frisch gefallenen Schnee marschierten wir nach Himmelried Dorf zur Bushaltestelle. Nach einer kurzen Fahrt stiegen wir in Grellingen Station in die S3 um anschliessend in Dornach, im Restaurant Pergola, der Wanderung den krönenden Bierabschluss zu geben.

Wir danken Euch, Peter und Vale, für die Organisation dieser Wanderung und freuen uns auf den im Februar in Aussicht gestellten Ausflug nach Melchsee-Frutt.

powered by MCT-INFORMATIK AG